Wie gefährlich ist die „Fukushima-Welle“ wirklich?

Inhaltsangabe: Im Artikel werden mögliche Auswirkungen des Austritts von radioaktiven Elementen aus dem Atomkraftwerk Fukushima für den nordamerikanischen und ostjapanischen Raum behandelt

Bewertung: Ein recht sachlicher Artikel, was die Auswirkungen sowohl auf Länder/Räume außerhalb von Japan als auch im japanischen Küstengebiet betrifft. Da Die Annahmen auf bisheriger Messungen beruhen, kann sich das Modell zwar später als falsch erweisen, jedoch scheinen beide im Text erwähnten Forscher auf ihren Forschungsgebieten durchaus renommiert zu sein, weshalb das Modell durchaus glaubhaft zu sein scheint.

Autorin: Dagmar Röhrlich

Veröffentlichungsdatum: 19.03.2014

Aufgerufen am: 07.05.2014

Internetseite: http://www.welt.de/wissenschaft/article125954599/Wie-gefaehrlich-ist-die-Fukushima-Welle-wirklich.html

Advertisements

Unskilled and Destitute are Hiring Targets for Fukushima Cleanup

Inhaltsangabe: Im Artikel werden die Umstände und Vorgehensweisen bei den Aufräumarbeiten im Atomkraftwerk Fukushima betrachtet. Arbeiter werden zitiert und deren Sicht auf ihre Beschäftigung im Atomkraftwerk dargestellt. Zudem wird das Vorgehen Tepcos in Sachen Krisenmanagement zwar nicht direkt kritisiert, aber aufgrund der Augenzeugenberichte indirekt negativ dargestellt.

Bewertung: Es finden sich zwar nicht viele statistisch aufgreifbare Daten wieder, jedoch ist dieser Artikel eine sehr gute Momentaufnahme dessen, was zurzeit in Fukushima vorgeht, sowie der schlechten Arbeitsbedingungen und der Krisenbewältigung seitens Tepco. Allerdings dieser Artikel durch die große Anzahl an Augenzeugenberichten der Arbeiter recht subjektiv.

Autor: Hiroko Tabuchi

Veröffentlichungsdatum: 16.03.2014

Aufgerufen am: 07.05.2014

Internetseite: http://www.nytimes.com/2014/03/17/world/asia/unskilled-and-destitute-are-hiring-targets-for-fukushima-cleanup.html

The 2011 Tohoku Earthquake and Devastating Tsunami

Inhaltsangabe: Der Artikel dient als Erklärung oder Grundlage für die weitere Gestaltung der Zeitschrift “The Tohoku Journal of Experimental Medicine” als Konsequenz auf den Tsunami. die Abläufe der Katastrophe werden kurz zusammengefasst und zum Einen das Erlebte der Autorin, zum Anderen die Situation im Allgemeinen und die Konsquenzen für die Zeitschrift. Beschrieben.

Bewertung: enthält keine besonderen Infromationen

Autor: Shigeki Shibahara

Veröffentlicht in: The Tohoku Journal of Experimental Medicine

Link: http://www.sasappa.co.jp/online/abstract/tmp/1/223/pdf/223_305.pdf

Das Tohoku Erdbeben – Wirtschaftliche Auswirkungen

Inhaltsangabe: Die Quelle stellt Zusammenfassung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Katastrophe auf die japanische Wirtschaft bis zum 30.09.2011 dar. Das Augenmerk des Beitrags liegt auf den Betroffenen Regionen. Zudem sind Analysen zu den Schäden, deren Verteilung, sowie den positiven Effekten des Wiederaufbaus enthalten.

Bewertung: detailliert und anschaulicht

Autor: F.Waldenberger und J. Eikler

Veröffentlicht in: September 2011

Beitrag zu: “Japan 2011. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.” – Vereinigung für Sozialwissenschaftliche Japanforschung (Hrsg)

Link: http://www.djw.de/uploads/media/TohokuErdbeben.pdf

Living with Uncertainty after March 11, 2011

Inhaltsangabe: Die Quelle ist in eine Einführung und drei kleinere Essays aufgeteilt. Es wird auf die Einstellung der Japaner zu unvermeidlichen Naturkatastrophen eingegangen. Der Autor vergleicht ausländische Gelehrte und deren Werke miteinander. Immer wieder werden japanische Begriffe und deren Bedeutung in der japanischen Gesellschaft eingeführt. Am Ende steht die Frage, ob Naturkatastrophen die größte Bedrohung für den Menschen darstellt.

Bewertung: recht durcheinander, der „rote Faden“ scheint zu fehlen

Autor: Jordan Sand

Veröffentlichungsdatum: Mai 2012

Aufrufdatum: 24.05. 2014

Internetseite: http://journals.cambridge.org/action/displayFulltext?type=1&fid=8564984&jid=JAS&volumeId=71&issueId=02&aid=8564978&bodyId=&membershipNumber=&societyETOCSession=

The 2011 Magnitude 9.0 Tohoku-Oki Earthquake: Mosaicking the Megathrust from Seconds to Centuries

Inhaltsangabe: Die Quelle stellt anhand von Graphiken, die sich auf Messungen an mehreren Orten stützen, tektonische Vorgänge dar. Des Weiteren werden die unterschiedlichen Skalenwerte der Richterskala, aufgezeigt und Vergleiche mit früheren Erdbeben und deren tektonische angestellt Auswirkungen.

Bewertung: sehr physikalisch, jedoch teilweise anschaulich durch Graphiken

Autor: Mark Simons, Sarah E. Minson, Anthony Sladen, Francisco Ortega, Junle Jiang, Susan E. Owen, Lingsen Meng, Jean-Paul Ampuero, Shengji Wei, Risheng Chu, Donald V. Helmberger, Hiroo Kanamori, Eric Hetland, Angelyn W. Moore, Frank H. Webb.

Veröffentlichungsdatum: 19. Mai 2011

Aufrufdatum: 24.05. 2014

Internetseite: http://www.sciencemag.org/content/332/6036/1421.full

One Year After the Devastation, Tohoku Designs Its Renewal

Inhaltsangabe: Die Quelle beschäftigt sich mit der Stadt Rikuzentakata, die vom Tsunami getroffen wurde, und deren Wiederaufbau. Es wird kurz auf die Katastrophe sowie darauffolgende Vorgänge eingegangen. Zudem werden Versuche und Überlegungen, das Gebiet sicherer zu machen, zur Zeit der Entstehung der Quelle, ein Jahr nach der Katastrophe, erläutert.

Bewertung: gut verständlich

Autor: Dennis Normile

Veröffentlichungsdatum: 9. März 2012

Aufrufdatum: 24.05. 2014

Internetseite: http://www.sciencemag.org/content/335/6073/1164.full